Übersicht: Navigation | Inhalt

Jordu

Von Bernd-Ulrich Rüter

Aufhorchen

Gepflegter Jazz in lockerer Atmosphäre

Musik für die Beine

Arrangement und Improvisation

Groove, swing, Fusion

Hip

Jordu, der berühmte Jazz-Standard des amerikanischen Musikers Duke Jordan ist Namenspate für die Gruppe, die seit sechs Jahren zusammen spielt.

Die Faszination für die rhythmischen und harmonisch anspruchsvollen Spielarten des modernen und lateinamerikanischen Jazz führte die fünf Musiker aus dem Raum Hannover zusammen. In der jazztypischen Quintett-Besetzung geben sie ihrer Freude an improvisierter Musik Ausdruck. Mit eigenwillig arrangierter Musik, die groovt und swingt hauchen sie den Instrumentalinterpretationen Leben ein und spannen den Bogen von den 60er Jahren bis in die Gegenwart.

Jordu hat sich insbesondere im kirchlichen Raum einen Namen gemacht. Die Band begleitet Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen musikalisch und liturgisch. Sie zeichnet sich aus durch große Flexibilität und angemessene Gestaltung unterschiedlichster Anlässe.

Jordu sind:

Peter Beyer, Bass

Klaus Händel - Saxofon

Andreas Hülsemann, Keyboard

Mathias Reh, Schlagwerk

Bernd Rüter, Gitarre

Unter anderem wirkte Jordu mit bei:

Synodenabschluss-Gottesdienst, Hannover

Gruppe 153, Hannover

Gedenkgottesdienst 15 Jahre Hilfe für Tschernobyl, Neustädter Kirche, Hannover

Thomas-Messe, Mandelsloh

Reformationstag, Kirchhorst

Open Air „Stoppelmucke“, Mahlerten

Ausstellungseröffnung „Mannsbilder“, St. Jakobi Hildesheim

"Blues- & Bettag, Hannover

„Lost Paradise Lost“, Lesung mit Oskar Ansull, EXPO-Projekt der Johannisgemeinde Bemerode

Jahrestagung der EKD-Männerarbeit 2003, Hannover

Radiogottesdienst Kirchhorst Pfingsten 2003 (NDR 1)

„Beziehungsweisen“, Liebeslyrik gelesen von Martin-G. Kunze und Hanna Legatis, Hannover

Ökumenischer Kirchentag Berlin 2003

CD-Produktionen „Querschnitt – Die aktuelle Bandszene der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers" Volume 2000 und 2002

CD-Produktion „Querschnitt – Gospel“ der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers (erscheint im Frühjahr 2004, Aufnahme gemeinsam mit dem Chor „Gospelfriends“, Hildesheim)

Seit 2009 ist Jordu mit dem Stück "Ein paar Radieschen - ein Jazztheater zum Garten Eden" im Rahmen der "Gartenregion Hannover" unterwegs.

www.jazztheater.info/html/jordu.html